Tierpflegestation

Das Naturschutzzentrum Krugpark ist eine vom Land Brandenburg anerkannte Wildtierpflegestation, welche die Aufnahme von verletzten und geschwächten Wildtieren zur Pflege mit dem Ziel der Wiederauswilderung hat und zum Erhalt der Biodiversität beitragen soll. Die Genehmigung als Wildtierpflegestation bezieht sich allerdings ausdrücklich nicht auf jagdbares Wild, Reh-, Dam- und Rotwild, Füchse Wildschweine, Steinmarder, Waschbär u. a. dürfen nicht betreut werden.
Zur Widerauswilderung von Greifvögeln steht eine Voliere mit einem Durchmesser von 15m zur Verfügung.
In den Volieren auf dem Betriebsgelände und im Park können Tiere besucht werden, die aus verschiedenen Gründen nicht auswilderungsfähig sind.
Die Tierpflegestation ist täglich besetzt, Notfälle können durch den Bereitschaftsdienst aufgenommen werden.
Jährlich werden etwa 250 Wildtiere in Obhut genommen.
Insbesondere Jungtiere werden sehr häufig aus der Natur entnommen, um sie zu retten. Häufig ist das nicht notwendig, da die Tiere nach Verlassen des Nestes von den Eltern weiter versorgt werden. Genaue Beobachtung sichert  Tierwohl.
Bitte erkundigen Sie sich bei den Mitarbeitern des Naturschutzzentrums oder anderer Tieraufnahmeeinrichtungen!